News der Mitglieder

04.03.2013Phytowelt mit Eppendorf Technologie im Finale des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft
Die Phytowelt GreenTechnologies GmbH aus Nettetal ist unter den Finalisten des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft 2012/2013 in der Kategorie „Mittelständische Unternehmen“. Die Plattformtechnologie „phytodiversity" ermöglicht es, Pflanzenzellen zu fusionieren, damit durch eine Beschleunigung von Züchtungsprozessen ohne den Einsatz von Gentechnik gezielt Eigenschaften in Pflanzen überführt werden, die durch andere Kreuzungsmethoden nur schwierig zu erhalten sind.

Diese Technologie wird mit Hilfe des Eppendorf Multiporator® Systems durchgeführt. Das Fusionsmodul des Multiporators in Kombination mit einem speziellen Fusionspuffer ermöglicht die einfache und perfekte Elektrofusion zweier Pflanzenzellen verschiedenen Ursprungs zur Entwicklung neuer Pflanzensorten. Eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Fusion ist der direkte Kontakt der Zellen untereinander. Das intelligente Multiporator System von Eppendorf vereinfacht diesen Prozess und kann zudem flexibel auch noch für andere Anwendungen, wie zum Beispiel der Transfektion von Zellen mittels Elektroporation, eingesetzt werden.

Phytowelt hat mit seiner auf dem Multiporator basierenden Plattformtechnologie neben Pappeln, Kartoffeln und Minze im Kundenauftrag Gräser, Getreide und Leguminosen fusioniert und regeneriert. Ziele waren beispielsweise Ertragserhöhung ätherischer Öle, Krankheitsresistenzen oder erhöhte Biomasseproduktion.

Der „Innovationspreis der deutschen Wirtschaft“ wird zum 32. Mal ausgeschrieben und zeichnet die bedeutendsten wissenschaftlichen, technischen, unternehmerischen und geistigen Innovationen aus. Die Preisverleihung und Gala findet am 9. März 2013 im neu eröffneten Gesellschaftshaus des Palmengartens in Frankfurt am Main statt.

Login

CLIB2021 @ Twitter CLIB2021 @ Google+ CLIB2021 @ XING