CLIB News

25.03.2013Ministerpräsident Winfried Kretschmann besucht die Bioprocess Pilot Facility B.V.
Am 25. März besuchte der Baden-Württembergische Ministerpräsident und derzeitige Bundesratspräsident Winfried Kretschmann die Bioprocess Pilot Facility B.V. (BPF), eine Up-scaling und Demonstrationsanlage auf dem Biotech Campus Delft.

Kretschmann, der auch der „grüne“ Minister genannt wird, ist sehr an „biobased economy“ interessiert. Dieses Interesse war auch der Grund für seinen Besuch bei BPF, bei dem er sich über den Beitrag des Unternehmens für die „biobased economy“ informierte.

Nach dem Besuch sagte Herr Kretschmann, es sei gut, dass Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Möglichkeit haben, Up-scaling in einer erfahrenen und einzigartigen Anlage zu erforschen.

In den Anlagen der BPF wird angewandte Forschung auf dem Gebiet der Vorbehandlung von Biomassen „feedstock“, Fermentierung und Wiederaufbereitung betrieben. Ziel ist es Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Biomasse im industriellen Maßstab in hochwertige Produkte, wie z.B. Kunststoff, umgewandelt werden kann. Die Forschung liefert dabei einen wichtigen Beitrag im Prozess vom Laborresultat zur eventuellen industriellen Herstellung.
Die BPF öffnete Mitte 2012 ihre Pforten als selbständiges Unternehmen. Im Mai 2013 beginnt der An- und Umbau der Firma, wobei zusätzliche Apparatur, vor allem zur Vorbehandlung von Biomasse, installiert wird. In der Bauphase bleiben die Fermentierungs- und Wiederaufbereitungsanlagen in Betrieb.

Die BPF hat einen einzigartigen, offenen Charakter und ist zugänglich für Firmen, Universitäten und Institute die Up-scaling von Bioprozessen erforschen möchten. Auch von ausländischen Firmen und Forschungsinstituten können die Anlagen genutzt werden.

Der Biotech Campus Delft bündelt Wissen, Geschäftstätigkeit und Einrichtungen auf dem Gebiet der industriellen Biotechnologie und befindet sich dem Gelände von Chemiekonzern DSM und TU Delft.