CLIB2021 News

03.02.2011Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Deutsch-Russischen Kooperationsverbund Biotechnologie
Mit einer Förderung in Höhe von 1,1Mio. Euro unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bis Ende 2013 die Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland in der Biotechnologie.
Das primäre Ziel des Verbunds ist es, die Zusammenarbeit sowohl zwischen Unternehmen wie auch wissenschaftlichen Einrichtungen beider Länder zu initiieren bzw. auf eine systematische und nachhaltige Grundlage zu stellen. Hierbei werden klassische Felder, wie z.B. die Molekularbiologie oder Biochemie, ebenso angesprochen wie jüngere Forschungsgebiete, so z.B. das Umwelt- und Ressourcenmanagement.

Die Gesamtkoordination des Verbunds übernimmt das Ost-West-Wissenschaftszentrum Hessen an der Universität Kassel. Das Cluster Industrielle Biotechnologie (CLIB2021) stellt die Koordinierungsstelle für F&E-Kooperationen zwischen Unternehmen. Weitere deutsche Partner sind die Universität Bielefeld als Sprecher für den Bereich Bioinformatik und das Laser- und Immunologie-Forschungs-Zentrum (LIFE-Zentrum) der Universität München als Ansprechpartner für die medizinische Forschung.

Kontakt:
Dr. Gabriele Gorzka
Ost-West-Wissenschaftszentrum
UniKasselTransfer
Universität Kassel
Mönchebergstraße 7
D – 34109 Kassel
Tel.: +49 561 804-3609
E-mail: gorzka@uni-kassel.de