CLIB News

10.03.20101. Internationale CLIB Konferenz in Düsseldorf
Anlässlich der ersten internationalen CLIB Konferenz trafen sich letzte Woche rund 140 Teilnehmer aus der europäischen Union, den USA, Kanada, Russland und China.

Vertreter internationaler akademische Institute und Firmen besprachen den zukünftigen Einfluss der industriellen Biotechnologie auf Produkt- und Prozessinnovationen. Unter anderem wurde das Potential von biotechnologischen Kautschuk, Adhesiven, Spinnenseidenprotein, oder Amylopektin diskutiert. Es wurden bemerkenswerte Entwicklungen in pflanzlichen und mikrobiellen Produktionssystemen, sowie enzymatischen Umsetzungen vorgestellt. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Nutzung erneuerbarer Kohlenstoffquellen wie Zucker, Lignocellulose und Synthesegas gerichtet. Hier wurde vor allem die Herausforderung einer gleichermaßen ökonomisch wie ökologisch vorteilhaften Produktion auf Basis dieser Rohstoffe angesprochen.

Die Konferenz hatte das Ziel zukünftige internationale F&E Projekte zu initiieren. In Anbetracht der lebhaften Diskussionen im Rahmen der Veranstaltung, wird die Konferenz in der Tat Ausgangspunkt neuer Konsortien sein, die den Weg für die Knowledge-Based BioEconomy (KBBE)bereiten werden.

Die zweite internationale CLIB-Konferenz wird im April 2011 in Düsseldorf stattfinden. Weitere Details folgen!