CLIB2021 News

24.11.2014Bioökonomie – von Europa in die Welt
130 Gäste aus 15 Nationen zu Gast bei der CIC2014

Die diesjährige und damit fünfte internationale CLIB Konferenz (CIC2014) war aus Sicht der Veranstalter ein voller Erfolg. 130 Gäste aus 15 Nationen kamen nach Düsseldorf, um sich zum Thema „Bioökonomie erreicht die industrielle Umsetzung“ mit Unternehmern und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt auszutauschen.

„In diesem Jahr stand die Konferenz unter dem Schwerpunkt einer Umsetzung der Bioökonomie in NRW, Niederlande und Flandern. Sowohl die Beiträge, als auch die Diskussionen am Rande haben noch einmal verdeutlicht, dass wir hier im Herzen Europas einen bedeutenden Biotech-Hotspot haben, der auch Gäste von der anderen Seite der Welt motiviert hat zu uns zu kommen.“, so Dr. Thomas Schwarz, Vorstandsvorsitzender CLIB2021.

In Zusammenarbeit mit Vito (Flemish Institute for Technological Research) und BE-Basic (Biotechnology based Ecologically Balanced Sustainable Industrial Consortium) lag ein deutlicher Schwerpunkt auf der Region um NRW, Niederlande und Flandern. Trotzdem - oder gerade deshalb - haben Gäste aus 15 Nationen die Konferenz besucht, um zu erfahren, wie eine gemeinsame praktische Umsetzung der Bioökonomie realisiert werden kann. Themen waren dabei zum Beispiel die stoffliche Nutzung von CO2 und Abgasen oder die Verwertung von Lignozellulose zu biobasierten Spezialchemikalien. Natürlich spielte dabei auch BIG-C, eine regionales Konsortium zur Umsetzung der Bioökonomie in NRW, Niederlande und Flandern eine besondere Rolle. Abschließend rundete ein Blick auf Trends und Märkte die Konferenz ab und ermöglichte den Teilnehmern noch einmal einen Blick auf andere Kontinente und Regionen. Das Fazit vieler Teilnehmer lautete: „Interessante und informative Veranstaltung und ein Gewinn dabei gewesen zu sein.“


Login

CLIB2021 @ Twitter CLIB2021 @ Google+ CLIB2021 @ XING