Projektpartner

Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung der im Deutsch-Russischen Kooperationsverbund beteiligten Partner.

Gesamtkoordinator Deutsche Seite

Wissenschaftliche Kooperation zwischen Forschungseinrichtungen

Ost-West-Wissenschaftszentrum

Das Ost-West-Wissenschaftszentrums verfolgt das Ziel, den wissenschaftlichen Austausch mit den Ländern Ostmittel- und Osteuropas zu fördern und Kenntnisse über die Forschungslandschaft der jeweiligen Länder zu vermitteln.
Das Zentrum ist Forum für den Diskurs zwischen Wissenschaftlern aus Ost und West, fördert den Transfer von neuen sozial- und umweltverträglichen Technologien, stärkt den Dialog zwischen Wissenschaft und gesellschaftlicher Praxis auch in Richtung Ostmittel- und Osteuropa und bietet oder vermittelt Beratung und Information. Kontinuierliche Angebote und Programme erstrecken sich auf die Länder Russland, Polen, Tschechische und Slowakische Republik, Ungarn, Rumänien, Moldawien, Ukraine und Weißrussland.
Das OWWZ ist Gesamtkoordinator der Deutschen Seite im Kooperationsverbund und primär für die Koordinierung wissenschaftlicher Projekte zwischen Forschungseinrichtungen zuständig.

Kontakt:

UniKasselTransfer
Universität Kassel
Mönchebergstrasse 7
34109 Kassel
Dr. Gabriele Gorzka
Dipl.-Biol., M.Sc. Nicole Burghardt
T: +49 561 804-3609
F: +49 561 804-3792
E: gorzka_at_uni-kassel.de
W: OWWZ - Biotechnologie

 

Koordinator für wissenschaftliche Kooperationen zwischen Unternehmen

CLIB2021

CLIB2021 ist innerhalb des Kooperationsverbunds für die Koordination von F&E Kooperationen zwischen Unternehmen zuständig.
Für weitere Informationen zum Cluster siehe CLIB2021.

Kontakt:

Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Dr. Manfred Kircher
T.: +49 211 67 931-41
F: +49 211 67 931-49
E: info_at_clib2021.de
W: CLIB2021

 

Sprecher Bereich Systembiologie und Bioinformatik

Universität Bielefeld
Technische Fakultät - AG Bioinformatik und Medizinische Informatik

Das Institut für Bioinformatik ist ein Forum für Kommunikation und Gemeinschaftsforschung in Bioinformatik und Biomathematik der Universität Bielefeld. Hauptaufgaben des Instituts sind die Koordination interdisziplinärer Forschungsprojekte, die Organisation von Workshops und Seminaren und die Präsentation der Aktivitäten und Ergebnisse der beteiligten Forschungsgruppen. Das Deutsch-Russische Virtuelle Bioinformatik Netzwerk „Computational Systems Biology“ wurde 2005 in Bielefeld eingerichtet, um gemeinsame Forschung und Ausbildung in den Bereichen Bioinformatik und System Biologie zu vereinfachen.

Kontakt:

Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Prof. Dr. Ralf Hofestädt
T: +49 521 106-5283
F: +49 521 106-6488
E: hofestae_at_techfak.uni-bielefeld.de
W: AG Bioinformatik und Medizinische Informatik
W: Network Computational Systems Biology

 

Sprecher Bereich Klinische Forschung

Laser-Forschungslabor
LIFE-Zentrum - Klinikum der Universität München

Das Laser-Forschungslabor im LIFE-Zentrum des Klinikums der Universität München hat seinen Schwerpunkt im Bereich der klinisch-angewandten Forschung auf den Gebieten Biophotonik und Biotechnologie.

Kontakt:

Marchioninstrasse 23
81377 München
Dr. Michael Fedorov
T: +49 89 7095-4870
F: +49 89 7095-4864
E: michael.fedorov_at_med.uni-muenchen.de
W: Laser-Forschungslabor

 

Sprecher Bereich Life Sciences / Health Care

BioCon Valley® GmbH

Kontakt:

Walther-Rathenau-Str. 49a
17489 Greifswald

Dr. Heinrich Cuypers
T: +49 3834 515-108
F: +49 3834 515-102
E: hc_at_bcv.org
W: BioCon Valley


 

Sprecher Bereich Bio-Economy

Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI)
Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries

Kontakt:

Bundesallee 50

38116 Braunschweig

Stefan Lange
T: +49 531 596-1008
F: +49 531 596-1099
E: stefan.lange_at_vti.bund.de
W: VTI


 

Gesamtkoordinator Russische Seite

A.N.Bach Institute of Biochemistry, Russian Academy of Sciences

Das A.N. Bach Institut für Biochemie der Russischen Akademie der Wissenschaften stellt die russische Nationale Kontaktstelle zur Zusammenarbeit im 7. Rahmenprogramm der Europäischen Union im Bereich Biotechnologie.
Als Partner des Deutsch-Russischen Kooperationsverbundes Biotechnologie übernimmt das A.N. Bach Institut die Gesamtkoordination auf russischer Seite.

Kontakt:

Leninsky Prospect 33
119071 Moscow
Russia
T  / F: ++7 495 954-44-74
E: fp7-bio_at_inbi.ras.ru
Dr. Irina Sharova
E: sharova_at_inbi.ras.ru
Dr. Irina Tverdislova
E: tverdislova_at_inbi.ras.ru
W: FP7-BIO
W: A.N.Bach Institut

 

Sprecher Bereich Systembiologie & Bioinformatik (Russland)

Institute of Cytology und Genetics (ICG)

Kontakt:

Prospekt Lavrentyeva 10
630090 Novosibirsk

Prof. Dr. Nikolay Kolchanov

T: ++7 383 36349-80
F: ++7 383 33312-78
E:
W: ICG

 

Sprecher Bereich Agrarwissenschaften (Russland)

Michurinsk State Agrarian University

Kontakt:

Internatsionalnaya 101
393740 Michurinsk

Prof. Dr. Alexandr Kvochkin
Prof. Dr. Alexandr Ilinskiy

T: ++7 47545 527-05
F: ++7 47545 527-05
E:
W: Michurinsk State Agrarian University

 

In Kooperation mit: